Home

Willkommen auf der Website
"Fliegen-in-uk.de"


Warum, neben "fliegen-in-italien.de", nun auch eine Seite "fliegen-in-uk.de"?

Nun, in den letzten Jahren habe ich die Britischen Inseln vielfach mit dem Motorflugzeug bereist und dabei sehr schätzen gelernt. Außerdem ist (ähnlich wie Italien) insbesondere auch das Vereinigte Königreich ein Land, welches für uns Mitteleuropäer fliegerisch so einige Besonderheiten zu bieten hat und so kam mir die Idee, auch für die Britischen Inseln (also UK, die Republik Irland, die Isle of Man und die Kanalinseln) einen ähnlichen Ratgeber aufzulegen.

Eins gleich mal vorweg: Das Wetter dort ist deutlich besser als sein Ruf. Klar, wechselhaft ist es, aber das macht die Sache auch irgendwo interessant. Und außerdem besteht der Reiz ja gerade in dem Umstand, dass alles etwas "anders" ist als bei uns auf dem europäischen Festland. Das sorgt bei mir sofort für eine gewisse Urlaubs- bzw. Entdeckungsstimmung. Und das alles nur ein paar Flugstunden von Deutschland entfernt!

Zur Begriffsklärung: Der Einfachkeit halber spreche ich im Titel dieser Seite nur von "UK"; tatsächlich beschäftigt sie sich aber natürlich auch mit der Republik Irland, der Isle of Man und den Kanalinseln. Es ist allerdings so, dass viele fliegerische Besonderheiten nur auf UK zutreffen, während insbesondere Irland in vielerlei Hinsicht deutlich "europäischer" ist. Dort, wo relevante Unterschiede bestehen, bemühe ich mich stets explizit darauf hinzuweisen. Kosteninformationen habe ich meist direkt von Britischen Pfund in Euro umgerechnet, und zwar ca. zum Kurs 1 Pfund = 1,20 Euro, was man über die letzten Jahre als "Durchschnittskurs" bezeichnen kann. Lediglich im Abschnitt "Sprit" sind die Preisangaben stets am präzisen, aktuellen Kurs orientiert.

Die Inhalte dieser Seite sind erneut in die Kategorien Flugvorbereitung, Flugdurchführung, Flugziele, Impressionen und Downloads aufgeteilt.

Da ich nie für längere Zeit in UK gelebt habe (sondern lediglich zahlreiche Flugreisen dorthin unternommen habe), besitze ich nicht jene massive Erfahrung wie im Fall von Italien. Einige hier enthaltene Informationen stammen daher aus Publikationen, Piloten-Berichten, etc. Heißt: diese Seite lebt in besonderem Maße auch von den Zuschriften der Leser, um die ich Euch sehr bitte.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
Philipp Tiemann
philipp.tiemann@gmx.de 


© 2012-2016 | Philipp Tiemann
flugdurchfuehrung